Schlagwort-Archive: CRITICAL MASS

Verhaltensregeln

CRITICAL MASS INGOLSTADT


WAS IST CRITICAL MASS?
Ein zufälliges Zusammentreffen von FahrradfahrerInnen, die für eine
gewisse Zeit gemeinsam die selbe Strecke fahren. Ab einer
Gruppengröße von 16 RadfahrerInnen dürfen diese einen Verband
bilden und dann nach StVO §27 eine Fahrspur in der ganzen Breite
nutzen, d.h. zu zweit nebeneinander fahren. Der Verband ist von der
Radwegbenutzungspflicht ausgenommen. Ampeln dürfen im Verband
geschlossen überquert werden, d.h. wenn der vordere Teil der Gruppe
eine grüne Ampel überfährt, folgt der Rest der Gruppe, selbst wenn die
Ampel mittlerweile auf Rot umgesprungen ist.


ORGANISATOREN?
Gibt es nicht. Die CRITICAL MASS organisiert sich selbst. Deswegen:
weitersagen, neue Flyer basteln, kopieren und verteilen.


WIE?
Die Masse hält sich an die Verkehrsregeln. Sie fährt angemessenes
Tempo durch die Straßen und bleibt kompakt zusammen. Die Masse ist
entspannt, friedlich, bunt. Wer vorne fährt, bestimmt die Route. Oftmals
wird am Anfang schon ein Zielpunkt angesagt.
Wir berücksichtigen FußgängerInnen und Rettung/Feuerwehr.
Wenn es Konflikte mit AutofahrerInnen oder Polizei gibt, dann bleiben
wir stehen und unterstützen die Betroffenen. Jeder ist für sich und sein
Tun selbst verantwortlich, spricht Fehlverhalten anderer konsequent an
(keine Hunde an der Leine, keine Glasflaschen, keine Stunts usw).


WARUM?
Weil wir gerne Fahrrad fahren, weil die Straßen auch uns gehören.
Radfahren ist ökologisch, leise, lebenswert, platzsparend, ökonomisch,
sexy, schnell, gesund, cool, schön, befreiend und macht Spaß.


WER?
Alle, die mitfahren, sind Teil der Masse. Auch du!


mehr zu lesen gibt es hier: http://criticalmass-hh.de

Hier die Vorlage zu den Verhaltensregeln einmal für das Internet als Bild und einmal zum ausdrucken.

CM_IN_Verhalten_Print

CM_IN_Verhalten_Internet